Weltweit führend in Chlordioxid Desinfektionsmittellösungen für die Infektionsprävention und Kontaminationskontrolle

Chlorine dioxide

Unsere Technologie

Chlordioxid wird extensiv für die Wasseraufbereitung und als Desinfektionsmittel in der Lebensmittelindustrie verwendet. Tristels Chlordioxid-basierte Desinfektionsmittel-Lösungen bestehen aus einer “Basis”-Lösung und einer “Aktivator”-Lösung mit Zitronensäure und Natriumchlorit.

Natriumchlorit ist eine oxidierende, für die Erzeugung von Chlordioxid verwendete Lösung. Natriumchlorit selbst besitzt biozide Eigenschaften und ist in Anwendungen wie Mundspülungen, Zahnpasten, Mund-Sprays, sowie als Konservierungsmittel in Augentropfen zu finden. Zitronensäure ist eine natürlich vorkommende, schwach organische Säure in einer großen Vielfalt von Früchten und Gemüse. Sie ist vor allem in Zitrusfrüchten wie z.B. Zitronen und Limetten zu finden. Die Zitronensäure in Tristels Produkten dient der Ansäuerung von Natriumchlorit, um Chlordioxid herzustellen.

Alle in Tristel Lösungen verwendeten Rohstoffe sind Lebensmittel-, Pharma- und hochwertige Kosmetikindustrie-Rohstoffe, unter Einhaltung der Richtlinie EN 938:2009 zur Verwendung von Chemikalien zur Aufbereitung von Trinkwasser.

Während der Vorbereitung der Tristel Desinfektionsmittel wird die zitronensäurehaltige “Basis”-Lösung mit der natriumchlorithaltigen “Aktivator”-Lösung vermischt. Die chemische Reaktion setzt unter Bildung von Chlordioxid, Wasser und Natriumchlorid, allgemein bekannt als Tafelsalz, als Nebenprodukte der Reaktion frei.

Die grundlegende chemische Reaktion zur Erzeugung von Chlordioxid auf diese Weise, kann folgendermaßen dargestellt werden:

NaClO2 + C6H8O7        
Natrium-chlorit + Zitronensäure        

ClO2 + NaCl + H2O
Chlor-dioxid + Natrium-chlorid + Wasser

Chlordioxid ist in seinem natürlichen Zustand gasförmig, trotzdem aber sehr gut löslich in Wasser. Die Löslichkeit liegt dabei, um etwa das 10-fache höher als die von Chlor. Daten zu Gesundheit und Sicherheit für Chlordioxid, die allgemein im Internet zu finden sind, beruhen auf seiner rein gasförmigen Form, die extrem gefährlich sein kann. Chlordioxid in gelöster Form hingegen verfügt nicht über die mit der gasförmigen Chemikalie verbundenen gefährlichen Eigenschaften, was durch die Verwendung zur Desinfektion von Trinkwasser nachgewiesen ist.

Sicherheit

Chlordioxid ist eine gut dokumentierte und weitgehend erforschte chemische Verbindung, die in vielen Anwendungen weltweit eingesetzt wird. Zuerst in Schweden im Jahr 1943 in der Zellstoff- und Papierindustrie verwendet, wurde es seitdem für viele andere Anwendungen einschließlich der Trinkwasserdesinfektion, dem Waschen von Obst und Gemüse, der Desinfektion von Fleisch und Geflügel, der Desinfektion von bei Lebensmittel-Prozessen beteiligten Geräten und Einrichtungen, sowie in Anwendungen der persönlichen Hygiene von Mundspülungen und Zahnpasten bis hin zu Kontaktlinsen-Reinigern, verwendet.

Chlordioxid ist ein sehr wirksames Biozid, doch auf Grund der sich von den Mikroorganismen unterscheidenden chemischen Struktur der Oberfläche von Säugetierzellen, ist Chlordioxid für menschliche Zellen nicht toxisch. Die Toxikologie von Chlordioxid wurde auch von der Health and Safety Executive, The World Health Organisation und den Vereinigten Staaten EPA (Environmental Protection Agency) belegt.

Zusätzlich zu den allgemein verfügbaren veröffentlichten Informationen zur Toxikologie von Chlordioxid, hat Tristel im Rahmen seiner Sorgfaltspflichten gegenüber Anwendern und Patienten, die potenziell den Tristel Desinfektionsmitteln ausgesetzt sind, die toxikologischen Auswirkungen der eigenen Chlordioxid-Lösungen begutachten lassen.

Wirkungsweise

Chlordioxid wirkt als Oxidationsmittel und reagiert mit verschiedenen zellulären Bestandteilen, einschließlich der Zellmembran von Mikroorganismen. Durch das “Stehlen” von Elektronen aus der Zellmembran, ein Prozess der allgemein als Oxidation bekannt ist, brechen die molekularen Bindungen in der Zelle, die zum Tod des Organismus führen. Da Chlordioxid die Proteine, die in der Struktur von Mikroorganismen beteiligt sind, durch Oxidation verändert, wird die enzymatische Funktion der Organismen zerstört, was deren sehr schnellen Tod verursacht. Die Stärke von Chlordioxid beruht auf dem gleichzeitigen, oxidativen Abbau vieler Proteine, wobei die Zellen davon abgehalten werden, zu einer resistenten Form zu mutieren. Darüber hinaus behält Chlordioxid im Vergleich zu Chlor, auf Grund der niedrigeren Reaktionsfähigkeit seine antimikrobielle Wirkung in Gegenwart von organischem Material länger bei.
Während Chlordioxid das Substantiv Chlor in seinem Namen hat, sind ihre chemischen Eigenschaften grundlegend voneinander verschieden. Chlordioxid hat eine mehr als doppelt so hohe oxidierende Wirkung als Chlor, was es zu einem sehr viel effektiveren Desinfektionsmittel macht. Chlordioxid arbeitet bei viel niedrigeren Konzentrationen, bei gleichzeitiger Erzielung  besserer mikrobiologischer Ergebnisse.

Mikrobiologie

Chlordioxid reagiert sehr schnell und nicht selektiv mit verschiedenen Organismen. Es ist, abhängig von der Konzentration, innerhalb von 30 Sekunden bis zu 5 Minuten wirksam gegen:

  • grampositive und gramnegative Bakterien
  • Pilze
  • behüllte und unbehüllte Viren
  • Mykobakterien
  • bakterielle Sporen

Die mikrobiologische Wirksamkeit der Produkte wird anhand der in der europäischen Richtlinie EN14485 vorgeschriebenen Prüfmethoden für die jeweilige Anwendung nachgewiesen. Zudem werden praxisorientierte Prüfungen durchgeführt.

Welcome to Tristel
Please select from the following